Ihr Partner für individuellen Innenausbau

Ein Handeswerksbetrieb mit Tradition

Den Grundstein zur heutigen modernen Schreinerei legte Herr Bernhard Schorr bereits im Jahre 1929. Zu seinen Hauptaufgaben in dieser Zeit gehörte der klassische Möbelbau sowie die Bauschreinerei mit Schwerpunkt Fenster und Türen. Außerdem war es nicht unüblich auch Särge zu bauen, dies betrieb der Schreinermeister mit großem Erfolg. Schnell wuchs die Firma und deren Belegschaft so dass die Räumlichkeiten an Ihre Grenzen stießen. 1953 sollte eine Werkstatterweiterung die steigende Nachfrage in allen Bereichen kompensieren.

Der Sohn, Herr Heinz Schorr übernahm 1961 die Schreinerei von seinem Vater und baute selbige weiter aus. Der Maschinenpark und die Räumlichkeiten wurden suk­zes­si­ve modernisiert um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Zu dieser Zeit fanden bis zu 5 Schreinergesellen Anstellung in seinem Betrieb.

Der nächste Generationenwechsel wurde durch die Ausbildung zum Schreiner von Herrn Stephan Aubaret im Jahre 1986 auf den Weg gebracht. Nach 3 Gesellenjahren stand der Besuch der Meisterschule an, welche 1993 erfolgreich durch Aushändigung des Meisterbriefes abgeschlossen wurde. Stephan Aubaret konnte nun langsam in das Alltagsgeschäft hineinwachsen bis 1998 die Geschäftsübergabe erfolgte.